Stimmen Beteiligter

Freiluft_Experiment_Samson_Kirschning_01

Samson Kirschning, Raamwerk
„Wir wollen erfahrbar machen, wie wertvoll eine autofreie Straße für das gesellschaftliche Miteinander sein kann. Die (Innen)Städte müssen wieder mehr für deren Bewohnende ausgerichtet werden und dabei Umwelt-Aspekte berücksichtigen. Stadtgestaltung und die Beteiligung der Bürger*innen ist daher ein wichtiges Thema in der Arbeit von Raamwerk.“

Freiluft_Experiment_Christof_Nolda

Christof Nolda, Leiter des Dezernats für Stadtentwicklung, Bauen, Umwelt und Verkehr, Kassel
„Das Freiluftexperiment setzt ein Zeichen im Sinne der Verkehrswende und zeigt Chancen auf, in welch vielfältiger Weise Verkehrsraum in Lebens- und Erlebensraum umgewandelt werden kann.“

Freiluft_Experiment_Susanne_Völker

Dr. Susanne Völker, Kulturdezernentin der Stadt Kassel
"Der öffentliche Raum ist gleichzeitig Verkehrs-, Sozial- und Kulturraum. Die Aufwertung öffentlicher Räume durch kulturell-kreative Formate ermöglicht unmittelbare und aktive Teilhabe ebenso wie eine abwechslungsreiche Quartiersbelebung. So wird der Stadtraum im Bewusstsein um die Verantwortung für eine kulturelle, soziale und nachhaltige Stadtentwicklung gemeinsam ausgelotet und gestaltet. Das Freiluft-Experiment lädt hierfür zum gemeinsamen Ausprobieren und Erkenntnisgewinn ein."

Oktay-Belen_Web

Oktay Belen, Geschäftsführer wbs-GmbH
„Ich bin Unterstützer des Freiluft-Experimentes, da es mir sehr gut gefällt. Die Idee diesen Stadtteil von Kassel aufzubessern fördert die Integration der ausländischen Bewohner, Gastronomiebesitzer und Besucher. Jeder soll in dieser Multi-Kulti-Gesellschaft respektiert und wertgeschätzt werden. Vor allem aber bietet das Experiment einen neuen Ort zum Wohlfühlen.“

Freiluft_Experiment_Alexander_Wild

Alexander Wild, 1. Vorsitzender der City Kaufleute Kassel e.V.
„Wir, die Händler*innen der Kasseler Innenstadt sind gerne bereit neue Wege auszuprobieren, um Verkehr zu reduzieren. Da alle Änderungen aber auch die Existenz der Geschäfte berücksichtigen müssen, beteiligen wir uns an dem Verkehrsversuch. Dadurch wollen wir Erkenntnisse und Handlungsmuster mit erarbeiten, um für alle Beteiligten eine Aufrechterhaltung des lebendigen Handels in unserer Innenstadt zu gewährleisten. Das ist der Fokus.“